• addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Die Kirchenwahl erklärt (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Was ist der Kirchengemeinderat? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Was ist die Landessynode? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Wer kandidiert in Ihrem Wahlkreis für die Landessynode?
    Finden Sie es mit Hilfe der Kandidierendendatenbank hier heraus.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Geben auch Sie am 1. Dezember 2019 Ihre Stimme bei der Kirchenwahl ab!

    Haben Sie Fragen zur Wahl, die Ihnen auf www.kirchenwahl.de nicht beantwortet werden? Dann wenden Sie sich an unser Pfarramt, Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin oder an amtierende Kirchengemeinderätinnen und -räte.

    Auch wenn Sie für die Kirchenwahl kandidieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung! Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir beantworten gerne ganz unverbindlich Ihre Fragen.

    Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Landessynode finden Sie ab Oktober 2019 auf www.kirchenwahl.de.

Herzlich willkommen auf den Seiten der Katharinenkirche Reutlingen und der Katharinengemeinde!

Die Katharinengemeinde ist die zwar kleinste Gemeinde in der Gesamtkirchengemeinde Reutlingen (acht Kirchengemeinden gehören dazu), dafür aber nicht weniger aktiv in ihrem Ansatz, Menschen für alles, was in und um eine Kirche passiert, zu begeistern. Da gibt es zum einen die Katharinenkirche, deren Erhaltung sich der Kirchengemeinderat schon seit mehr als 10 Jahren zur Aufgabe gemacht hat. Alles nachzuschauen bei den vielen Veranstaltungen, die rund um die Katharinenkirche stattfinden und mit viel Liebe und Engagement vom gesamten Kirchengemeinderat unterstützt und begleitet werden.

Dann lebt und wirkt die Katharinengemeinde im Mehrgenerationenhaus (MGH), dem ehemaligen Gemeindezentrum. Schon immer war es dem Kirchengemeinderat der Katharinengemeinde ein Anliegen, über die Grenzen des Kirchturms hinauszuschauen und kirchliche Arbeit als gemeinwesenorientierte Arbeit im Stadtteil zu begreifen. Dieser Ansatz ist mit der Gründung des MGH umgesetzt und gewinnt immer mehr an Bodenhaftigkeit. Kirchengemeinde und bürgerliche Gemeinde haben sich bei der Gründung des MGH zusammengetan und ein Pilotprojekt ins Leben gerufen, das die Zukunft von Gemeinde sein könnte!

Schauen Sie sich auf unseren Seiten um oder noch schöner, kommen Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung vorbei, feiern Sie mit und lassen Sie sich von dem Leben, das in der Katharinengemeinde stattfindet, anstecken!

Wenn Sie Anregungen für uns haben, Veranstaltungsideen oder bei der einen oder anderen Aktion gerne mitmachen wollen, wir freuen uns!

 

22.05.19 Gesangbuch vergessen?

Es ist so weit: Die erste Version der Gesangbuch-App "Cantico" ist fertig. Derzeit sind 33 Lieder verfügbar, das komplette Gesangbuch soll bis Ende 2020 zur Verfügung stehen.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 12.11.19 | Kirchengemeinden und die Schöpfung

    Der Evangelische Kirchengemeindetag in Württemberg veranstaltet am Samstag im Hospitalhof Stuttgart seine Mitgliederversammlung; im Mittelpunkt steht das Engagement der Gemeinden bei der Bewahrung der Schöpfung.

    mehr

  • 11.11.19 | Reinschnuppern ins Berufsleben

    Rund 40 Firmen und Institutionen stellen sich bei der Berufsmesse der Freien Evangelischen Schule Stuttgart am kommenden Freitag vor. Mit dabei ist auch der Oberkirchenrat der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

    mehr

  • 11.11.19 | EKD-Synode: Mehr Einsatz für Frieden

    Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) befasst sich bei ihren Beratungen in Dresden vor allem mit dem Thema Frieden. Auch Vertreter der württembergischen Landeskirche nehmen an der noch bis einschließlich Mittwoch dauernden Tagung teil.

    mehr